Archiv | März 2012

Es ist Frühling…

Sind die letzten Tage nicht ein Traum…. Auch wenn die Süddeutschen schon richtige Sommertemperaturen haben (ich war gerade auf Schulung in Gütersloh und dort blühen schon die Magnolienbäume), sind unsere 15 Grad doch ein Hochgenuss. Ich bin für Euch durch meinen Garten gegangen und habe die ersten Frühlingsfarben eingefangen:

Leberblümchen in Blauregen

Leberblümen ( in Farbe Blauregen)

Krokusse in Aubergine und Pflaumenblau

Krokusse (in Aubergine und Pflaumenblau)

Primeln in Rosenrot und Himbeerrot

Primeln (in Rosenrot und Himbeerrot)

Primeln in Rosenrot mit Osterglocke

Primeln (in Rosenrot mit Osterglocke)

Osterglocke

Osterglocke (in Osterglocke)

geflecktes Lungenkraut in Kirschblüte

geflecktes Lungenkaraut (in Kirschblüte)

Mit den Farbbezeichnungen von Stampin up kann man prima die Farben seiner Umgebung beschreiben, oder?!

Ja, und bei schönem Wetter bekommt man dann auch Lust auf gesunde Ernährung. Deshalb gab es bei uns frisch gebackene “ Schweizer Bürli“ mit einem bunten Salat und einem Vitaldrink:

gesundes Essen mit dem Thermomix

Hier die Rezepte für den Thermomix, falls Ihr Appetit bekommen habt:
Schweizer Bürli
50 g Haferflocken
1/2 Tl Kümmel (muß nicht)
2 Tl Salz 40 sec. Stufe 10 mahlen
350 g Weizen- oder Dinkelmehl
100 g Roggenmehl
1 El Sesamsamen
1 El Leinsamen
40 g Frischhefe – gleich backen / 20 g – Teig über Nacht im Kühlschrank stehen lassen
330 g lauwarmes Wasser – gleich backen / 340 g kaltes Wasser – über Nacht stehen lassen
Alles auf Knetstufe 2 1/2 Min durcharbeiten, in eine TSchüssel geben und entweder 1/2 Std. gehen lassen oder über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Morgen backen. Dazu mit einem bemehlten Löffel 10 – 12 Häufchen abstechen – sie müssen nicht schön aussehen – aufs Backpapier setzen und ca. 20 Min sehr cross backen – ich hatte so 210 Grad. Durch den Roggenanteil bleiben sie lange frisch und können auch noch mal aufgebacken werden. Als kleinere Häufchen gebacken sind sie klasse für Parties und als Beilage zu Salaten.

Schweizer Bürli mit dem Thermomix

Vitaldrink
1 kleines Schälchen Erdbeeren
1 reife Banane
2 ausgepresste Orangen
2 Tl selbstgemachter Vanillezucker
500 g Buttermilch
Alles auf Stufe 8 für 20 sec mixen, in Gläser füllen und am Besten gleich genießen.

Vitaldrink mit dem Thermomix

Guten Appetit!!!!

Advertisements

CD-Kalenderbox

Heute gibt es ganz viele Fotos….

Auf meinem letzten Workshop haben wir eine CD-Hülle (aufstellbar und ohne mittlere CD-Befestigung) mit Kalenderbättern befüllt. Da das Jahr schon in vollem Gange ist, habe ich für die Teilnehmer den Kalender um die Monate Januar bis März 2013 ergänzt, so dass wieder ein Kalender entsteht, der volle 12 Monate umfasst.

CD-Kalenderbox

CD-Kalenderbox

CD-Kalenderbox

Diese drei Monate hatte ich für die Teilnehmer vorbereitet. Danach durften sie aus meinen Vorräten schöpfen und alles ausprobieren, was sie wollten. Ich hatte verschiedenste Stanzteile vorbereitet und eigene weitere Kalenderblätter auch mit Fotos als Anregung gezeigt.

CD-Kalenderbox

CD-Kalenderbox

CD-Kalenderbox

Für diese kleinen Kalenderblätter kann man hervorragend Reste verwerten. Einzelne Dekoteile, die bei anderen Projekten übergeblieben sind, Papierreste, kleine Schleifenteile…, diese ordnet man den einzelnen Monaten zu, sucht sich einzelne Stempelsets aus, die man immer schon mal wieder verwenden wollte… Erst erschien es den Teilnehmern schwierig eigene Ideen zu entwickeln, doch ganz schnell fingen diese an zu sprudeln. Und auf die eigenen Ideen ist man dann doppelt stolz!!!!

Zu Weihnachten fertige ich seit Jahren einen Forokalender für meine Eltern und Schwiegereltern. Und mein Mann möchte auch immer gerne einen für die Arbeit haben. Das habe ich dieses Jahr nicht geschafft, deshalb bekommt er jetzt eine Kalenderbox mit Fotos aus dem letzten Jahr von mir zu Ostern. Die Bilder hierfür drucke ich selbst über den Windows Fotodruck-Assistenten in Passbildgröße aus, so bekommt man 9 Bilder pro DinA4-Blatt Fotopapier. Hier die ersten schon fertigen Monate:

CD-Kalenderbox

CD-Kalenderbox

CD-Kalenderbox

CD-Kalenderbox

CD-Kalenderbox

CD-Kalenderbox

 

CD-Kalenderbox

Einsteckkarte gepimpt

Gestern habe ich im www bei Ilona diese Einsteckkarte entdeckt, die mir so gut gefiel, dass ich sie gleich nachmachen wollte… Nur die Grundform der Umschläge fehlt mir, kenn ich nicht… Dann kam mir die Idee, dafür die Bigz Form „Umschlag mit Zierlasche“ zu nehmen:

Einsteckkarte gepimpt

Einfacher geht es nicht: zwei Umschläge aus dem Sale-a-bration-Designerpapier Retro Impressionen auf einmal durch die Big Shot drehen, zusammenkleben, einen Umschlag durch den Crimper drehen, die Umschläge ineinander stecken, dekorieren, fertig. Die Einsteckkarte bietet dann Platz für eine Visitenkarte, einen Gutschein oder ein kleines Grußkärtchen.

Einsteckkarte gepimpt

Mini-Box-in-a-Bag

Ich stelle Euch heute ein Projekt vor, dass wir auf dem letzten Workshop bei einer Kundin zuhause gewerkelt haben. Da insgesamt 9 Gäste beschäftigt werden wollten, durfte das Vorhaben nicht allzu kompliziert sein. Da ist eine Box-in-a-Bag in Miniformat genau das Richtige:

Mini-Box-in-a-Bag

Zutaten:

Farbkarton in Pfisichparfait 8,5 x 8,5 cm

Designerpapier Retro Impressionen 10 x 20 cm (so bekommt man vier Stück aus einem Bogen)

Farbkarton Vanille 2 x 21 cm

zwei Stanzteile in Vanille rundes Etikett, drei Stanzteile in Pfisichparfait 1 3/4″ Wellenkreis u. eine große Boho-Blüte in Vanille

ca. 25 cm besticktes Polyesterband in Pfirsichparfait, eine große transparente Strassklammer

Mini-Box-in-a-Bag Zutaten

Der Boden ( = Box in der Bag ) in Pfirsichparfait mit den Maßen 8,5 x 8,5 cm wird ringsum bei 2 cm gefalzt und von zwei gegenüberliegenden Seiten zweimal bis zur Kreuzung eingeschnitten. Zusammen geklebt werden darf ausnahmsweise mit Snail, da die Box danach vom umlaufenden Designerpapier zusammengehalten wird.

Das Designerpapier bekommt doppelseitiges Klebeband an einer langen und an einer kurzen Seite und wird dann um die Box geklebt. Dazu beginnt man am besten in der Mitte einer Box-Seite, legt das Designerpapier auf den Tisch und kippt die Box Seite für Seite auf dem Klebestreifen zu sich hin. Dann kann man die Richtung entlang des Klebestreifens am besten kontrollieren.

Mini-Box-in-a-Bag

Zum Schluß wird der Klebestreifen an der kurzen Seite des Designerpapiers geschlossen und die Grundtüte ist fertig. Am unteren Rand wird die Tüte dann mit einem Streifen gestanzter Spitzenbordüre in Vanille verziert.

Für den Verschluß die beiden runden Etiketten mit einem Loch versehen und mit doppelseitigem Klebeband an zwei gegenüberliegende Seiten der Tüte kleben und mit der Schleife zubinden.

Wellenkreis-Blüte

Für die Deko-Blüte werden die gestanzten Wellenkreise mit Wasser eingesprüht und so doll es geht zusammengeknüllt. Dann vorsichtig wieder auseinanderfalten, die Teile übereinanderlegen und zusammen mit der Bohoblüte und der Strassklammer zusammenheften. Die Blüte dann mit einem Dimensional-Pad auf die Box-in-a-Bag kleben und fertig.

Ich habe zusätzlich noch ein ovales Label drangebunden.

Box-in-a-Bag Wellenkreis-Blüte

Hier noch zwei Varianten zur Konfirmation

Nach meinem ersten Entwurf der Buchkarte hat’s mich gepackt und es folgten noch zwei Varianten. Die erste in den Farben Limone und Pazifikblau ist vom Motiv mal wieder etwas jungsmäßig mit dem Einzelstempel „Sail Away“ aus der Reihe „A la carte“. Diese Karte ist gerade für Neueinsteiger geeignet, da man zusätzlich nur das Set „Zum besonderen Tag“ braucht. Dann nur noch zwei Farben als Farbkarton und Stempelkissen.

Einladung Konfirmation Sail Away

Für die Segel wird das Motiv ein zweites Mal auf grünen Farbkarton gestempelt, die Segel dann ausgeschnitten und mit Pads über das Motiv geklebt (falls ihr Sprenkel auf der Karte entdeckt: die stammen von Lotte, die sich nach einem Spaziergang vor meiner Pinwand geschüttelt hat…).

Einladung Konfirmation Sail Away

Die zweite Karte habe ich für meinen Konfirmationsworkshop entwickelt, sie sollte edel aussehen und sowohl für Jungs und Mädchen passen. Die Grundkarte in Anthrazit mit Saharasand ist neutral und zu allem passend. So kann das als Deckblatt dienende Gemusterte Designerpapier ganz nach Farbwunsch ausgewählt werden.

Einladung Konfirmation Workshop

Der Schriftzug „Konfirmation“ ist in silber embosst und als Deko kommt ein Fisch mit Pads auf das Deckblatt.

Einladung Konfirmation Workshop

Der Fisch besteht aus zwei Sicheln, die mit der Ovalstanze ausgestanzt und übereinander geklebt werden.

Einladungskarte zur Konfirmation

Dieses Jahr wird unsere Hanna konfirmiert. Da sie eine absolute Leseratte ist, kam ich auf die Idee, dass ihre Einladungskarte eine Buchform haben könnte. Eine Grundform, die ich noch etwas abgeändert wurde, habe ich hier entdeckt. Der Buchdeckel sollte dann beschriftetes Papier haben. Da ich noch nicht das Designerpapier „First Edition“ hatte, habe ich einen Lexikontext zum Thema Konfirmation gegoogelt, kopiert, in Word als Spaltentext eingefügt und in Form gebracht. So spiegelt das selbstgemachte „Designerpapier“ sogar inhaltlich das Kartenthema wieder.

Einladung Konfirmation Hanna

Hanna hat sich für Ihre Karte dann noch die Farbe Grün gewünscht und es sollte ein Baum als Motiv drauf. Unsere Wahl fiel auf die neue InColour-Farbe Limone und den schönen Baum aus dem Set  „Love as a tree“, der mit dem Wassertankpinsel coloriert wird.

Einladung Konfirmation Hanna

Die passende Beschriftung und Deko bietet das neue Set „Zum besonderen Tag“. Ich habe mir das Set als cear-mount-Variante gekauft und den Text „Einladung zur“ vom Dekorahmen abgeschnitten:

Zum besonderen Tag

So kann ich die Teile getrennt benutzen und sollte man es doch als ganzes stempeln wollen, so kann man die Teile auf dem Acrylblock zusammensetzen.