Archiv | Juni 2012

Offener Garten

Seit Jahren besuchen mein Mann und ich an diesem Wochenende im Juni verschiedene Gärten in Schleswig-Holstein. Vorher suche ich schon die für uns interssanten raus und dann gehts auf Tour.
Von den vielen Bildern der schönsten Ideen mache ich hinterher ein kleines Album. Jetzt im Urlaub habe ich mir die Fotos vom letzten Jahr vorgenommen. Hier schon ein paar fertige Seiten

 offener Garten Album

offener Garten Album

offener Garten Album

offener Garten Album

Könnt Ihr die Regentropfen um den Regenschirm herum erkennen , die habe ich mit Cristal effect gemacht.

offener Garten Album

offener Garten Album

Ich glaube insgesamt wird das Buch  etwas dick, die fertigen Seiten sollen am Schluss zusammen mit dem Cover noch mit der Bind-it-all gebunden werden … Mal sehen, kommt Zeit – kommt Rat.

Advertisements

Tolle Neuigkeiten!!!!!

Lange gewünscht und endlich wird es war…. Ab 01.10.2012 erscheint der neue Katalog von Stampin’Up! in Deutschland und er wird bis auf ein paar kleine Ausnahmen den gleichen Umfang haben wie der amerikanische Katalog. Also viele, viele Seiten mehr zum stöbern, schwelgen und bestellen.
Zusätzlich wird es jährlich zwei Minikataloge mit etwa 40 Seiten geben, den nächsten schon zum 01. September. Wer Lust hat gleich zum Erscheinungstermin einen Bastelabend bei sich zu hause zu veranstalten, sollte rechtzeitig einen Termin vereinbaren.
Und wer ganz neugierig ist, kann hier schon einen Blick in den neuen amerikanischen Katalog werfen

catalog 2012-2013

Zur Hochzeit

Eine liebe Freundin sollte zur Hochzeit Ihrer Nachbarn und brauchte eine Karte …. Da bin ich doch gerne behilflich.

Zur Auswahl standen folgende Karten:

Anregungen dazu habe ich im www gefunden, der Stempel Wedding Wheel ist einfach zu schön

Hochzeitskarte Wedding Wheel

Hochzeitskarte Weeding wheel

Kulinarischer Workshop

Letzten Samstag war nicht nur Fußball-EM-Start für die deutsche Mannschaft, sondern auch letzter Themenworkshop vor der Sommerpause bei mir zu hause.

In meinem Beitrag über die maßgenaue Schachtel hatte ich Euch ja schon ein Bild als Anregung gezeigt. Das waren selbstgepflückte Gänseblümchen für den Gute-Laune-Tee aus dem Buch „Geschenke aus dem Garten selbst gemacht“ von Claudia Költringer, den ich zusammengestellt hatte und den es zu verpacken galt. Natürlich ist das Stempelset „Eine Tasse Freundschaft“ aus dem Sommerminikatalog genau das passende für dieses Thema.

Bei meinem ersten Versuch habe ich den Tee gleich in einen Teebeutel gefüllt und diesen in die Karte eingearbeitet:

Tee-Karte

Schon nicht schlecht, aber das geht bestimmt noch besser …

Die süßen Schälchen könnte man doch mal verwenden:

Tee-Karte

Die vielen Kreise passgenau durch alle Schichten auszuarbeiten, damit innen auch der Tee rausfällt, wenn man das Kärtchen rauszieht, schien mir für den Workshop dann aber wieder zu kompliziert.

Der dritte Versuch war es dann:

Tee-Karte

Die Umverpackung für den Tee ist eine Papier-CD-Hülle, die innen in die Karte eingeklebt ist und deren Sichtfenster durch die Ausschnitte der Karte zu sehen ist. So kann man schön die Bestandteile des Tees durch das Fenster sehen: die Gänseblümchen, Kornblumenblüten, Ringelblumen, Minze …

Tee-Karte

Den ausgestanzten Kreis habe ich dann noch als Deko für die Rückseite verwendet.

Hier noch die Zutaten für den Gute-Laune-Tee:

20 g Zitronenmelisse

10 g Apfelminze

20 g Pfefferminze

5 g Ringelblumen

10 g Malvenblüten

5 g Kornblumenblüten

5 g Sonnenblumenblüten

10 g Gänseblümchen

Zubereitung:

Einen Esslöffel Teemischung mit kochendem Wasser überbrühen und mindestens 10 Min. zugedeckt ziehen lassen (der Tee wechselt dann die Farbe von blau nach grün … das macht schon gute Laune).

Nach dem Abseihen evtl. ein oder zwei Stück Sternanis und einige Orangenscheiben dazugeben – sieht hübsch aus und schmeckt lecker.

Zweimal Rosetten

Zwischendurch zwei verschiedene Karten mit Rosetten, viel mehr Deko muß gar nicht sein… noch ein bißchen Designerpapier und fertig.

Karten mit Rosetten

Die gerüschte Rosette ist aus einem Streifen Designerpapier Vintage-Mix, gestanzt mit der Stanze Spitzenbordüre, entstanden. Dieser Streifen wird mehrfach durch den Crimper gedreht und dann spiralförmig von außen nach innen auf einen mit Sticky-Streifen bepflasterten Kreis geklebt. In die Mitte kommt dann eine von den schönen Motiv-Klammern aus dem Sommerminikatalog.

Beispiel aus meinem letzten Workshop

Mein letzter Workshop bei mir zu hause lief unter dem Motto: „Falzen mit dem neuen Falzbrett: wir basteln maßgenaue Verpackungen für verschiedene Geschenkideen“

Als Aufgabe sollten die Teilnehmerinnen eine Schachtel für eine Haselnuss-Schnitte berechnen und basteln. Hilfsmittel war eine Rechenaufgabe, mit deren Hilfe die Größe des benötigten Farbkartons errechnet werden kann. So kann man die Schachtel je nach zu verpackendem Gegenstand in der Größe anpassen. Hier die Anleitung für einen Gegenstand mit den tatsächlichen Maßen von TB = tatsächliche Breite = 3,5 cm, TH = tatsächliche Höhe = 1,5 cm, TT = tatsächliche Tiefe = 2,5 cm:

Berechnung einer Schachtel

Diese Anleitung war dann auf die Haselnuss-Schnitte ( TB = 6 cm, TH = 1,5 cm, TT = 6 cm ) umzurechnen. Es kamen dann auch alle Teilnehmerinnen auf eine Größe des benötigten Farbkartons von 14,5 cm x 21 cm. Danach mit den neuen Simply Scored Falzbrett gefalzt und zugeschnitten sieht das Ergebnis so aus:

Schachtel nach Maß

Ein Leinenfaden als Deko hält die Schachtel gleichzeitig in Form, so dass sie nicht geklebt werden muß. Auf dem Bild kann man ganz gut erkennen, wie die Schachtel zusammengefaltet wird:

Schachtel nach Maß

Schachtel nach Maß

Fertig dekoriert sieht sie dann so aus:

Schachtel nach Maß

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nacharbeiten und freue mich auf einen Kommentar, ob Ihr mit der Umrechnung klar kommt….

Mein nächster Workshop am 09.06. lautet übrigens „Köstliche Geschenkideen aus der Küche werden passend dekoriert und verpackt“. Hierzu schon mal ein Bild zur Anregung

Workshop Köstlichkeiten

Neugierig? Noch sind zwei Plätze frei … wenn Ihr also Lust auf etwas Neues habt, meldet Euch noch schnell an.

Danke-Goodies zur Konfirmation

So, sie sind jetzt alle verteilt….die kleinen Dankeschön-Geschenke als Antwort auf die lieben Glückwünsche zu Hannas Konfirmation. Dann kann ich sie Euch hier ja auch zeigen:

Danke-Goodie Konfirmation

Das kleine Täschchen ist aus einem großen Wellenkreis gefaltet, der mit der Big Shot ausgestanzt wird. Eine Banderole mit dem Gruß hält das Täschchen zusammen. Der Inhalt besteht aus einem Täfelchen Schokolade und einer kleinen Karte mit dem Danksagungstext.

Danke-Goodie Konfirmation

Dann haben wir noch, statt zur üblichen Kaffeetafel, auf eine Grillwurst in unseren Garten eingeladen. Petrus war uns wohlgesonnen und wir hatten eine nette Gesellschaft bei herrlichstem Sonnenschein zum netten Plausch. Ich glaube, es hat allen Spaß gemacht und man sollte nach einer Gelegenheit suchen, es bald zu wiederholen.