Kulinarischer Workshop

Letzten Samstag war nicht nur Fußball-EM-Start für die deutsche Mannschaft, sondern auch letzter Themenworkshop vor der Sommerpause bei mir zu hause.

In meinem Beitrag über die maßgenaue Schachtel hatte ich Euch ja schon ein Bild als Anregung gezeigt. Das waren selbstgepflückte Gänseblümchen für den Gute-Laune-Tee aus dem Buch „Geschenke aus dem Garten selbst gemacht“ von Claudia Költringer, den ich zusammengestellt hatte und den es zu verpacken galt. Natürlich ist das Stempelset „Eine Tasse Freundschaft“ aus dem Sommerminikatalog genau das passende für dieses Thema.

Bei meinem ersten Versuch habe ich den Tee gleich in einen Teebeutel gefüllt und diesen in die Karte eingearbeitet:

Tee-Karte

Schon nicht schlecht, aber das geht bestimmt noch besser …

Die süßen Schälchen könnte man doch mal verwenden:

Tee-Karte

Die vielen Kreise passgenau durch alle Schichten auszuarbeiten, damit innen auch der Tee rausfällt, wenn man das Kärtchen rauszieht, schien mir für den Workshop dann aber wieder zu kompliziert.

Der dritte Versuch war es dann:

Tee-Karte

Die Umverpackung für den Tee ist eine Papier-CD-Hülle, die innen in die Karte eingeklebt ist und deren Sichtfenster durch die Ausschnitte der Karte zu sehen ist. So kann man schön die Bestandteile des Tees durch das Fenster sehen: die Gänseblümchen, Kornblumenblüten, Ringelblumen, Minze …

Tee-Karte

Den ausgestanzten Kreis habe ich dann noch als Deko für die Rückseite verwendet.

Hier noch die Zutaten für den Gute-Laune-Tee:

20 g Zitronenmelisse

10 g Apfelminze

20 g Pfefferminze

5 g Ringelblumen

10 g Malvenblüten

5 g Kornblumenblüten

5 g Sonnenblumenblüten

10 g Gänseblümchen

Zubereitung:

Einen Esslöffel Teemischung mit kochendem Wasser überbrühen und mindestens 10 Min. zugedeckt ziehen lassen (der Tee wechselt dann die Farbe von blau nach grün … das macht schon gute Laune).

Nach dem Abseihen evtl. ein oder zwei Stück Sternanis und einige Orangenscheiben dazugeben – sieht hübsch aus und schmeckt lecker.

Advertisements

3 Kommentare zu “Kulinarischer Workshop

  1. Deine Teekarten sind ja traumhaft. So was habe ich noch nicht gesehen. Super Ideen, wie Du den Tee verpackt hast. Ganz besonders gefällt mir der Tee in dem süßen Schälchen. In der CD-Verpackung mit Fenster wirkt der Tee wunderbar als Kartenhintergrund.

    Liebe Grüße
    Annett

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s