Teamtreffen in Breklum und mein Swap im Schuhkarton

Erst einmal ein frohes neues Jahr an alle meine Leserinnen!  Und ein großes Dankeschön, dass Ihr regelmäßig bei mir vorbeischaut. Nach der Statistik von wordpress hatte ich im vergangenen Jahr ca. 31.000 Besuche auf meiner Seite, der geschäftigste Tag war der 11.Dezember mit meinem Adventskalenderbeitrag „Das 11. Türchen …“ mit 401 Besuchern.

Jetzt heißt es wieder alles zurück auf Null und nach vorne schauen: am Wochenende 04.-05. Januar hatten wir wieder unser Teamtreffen im Christian-Jensen-Kolleg in Breklum. Während wir im letzten Jahr 25 Teilnehmer waren, kamen in diesem Jahr stolze 45 bastelwütige Frauen (und ein Baby) zusammen. Hier der Beweis

Gruppenbild

Es wurde munter über alle Bereiche des Lebens geplaudert, aber natürlich in der Hauptsache über das Basteln mit Stampin’Up!. Hierzu führte uns das von unserer Stempelmami Doris erstellte Programm durch die Tage:

Zuerst ein Vortrag von Jeanette über Zielsetzung, mit der schönen Idee, dass sie für jeden von uns eine Karte gebastelt hat, in die wir unsere persönlichen Ziele für 2014 schreiben sollten. Diese Karte wird uns Jeanette jetzt irgendwann im Laufe des Jahres zuschicken und wir können dann mal Bilanz ziehen …

Danach durfte ich ein paar Ideen zu dem neuen Stanz- und Falzbrett zeigen und habe versucht, die Formeln für die Berechnung von Umschlaggrößen und Schachteln am Beispiel rüberzubringen. Mir wurde gesagt, dass es dann auch alle verstanden haben.

Es wurde natürlich auch gebastelt! Dafür haben wir in zwei Gruppen wieder vorbereitete „Swaps im Schuhkarton“ gebastelt. So saß man bei jedem Projekt an einem anderen Tisch und hatte Gelegenheit auch bis Dato unbekannte Kolleginnen kennzulernen.

Mein Swap im Schuhkarton Umschlagkarte mit dem Stanz- und Falzbrett

Mein Swap im Schuhkarton
Umschlagkarte mit dem Stanz- und Falzbrett

Am zweiten Tag hatten wir dann noch zwei anschauliche Vorträge von Andrea über Marketing und von Doris über die Planung und den Ablauf einer Stempelparty, da eine ganze Reihe von „frischen“ Demonstratorinnen teilgenommen haben.

Während wir danach noch weiter an den Swaps gebastelt haben, hatten wir die Gelegenheit uns von Doro und Doris noch Techniken mit dem Brayer, mit Rasierschaum und dem Pulver zum Erhitzen und Aufkleben zeigen zu lassen.

Wir waren uns alle einig, dass es wieder ein ganz tolles Erlebnis war und wir uns auf die Wiederholung im nächsten Jahr freuen. Zum Dank an Doris für die ganze Organisation und zur Motivierung für das nächste Mal haben wir für sie einen Präsentkorb zusammengestellt. Dafür hat jeder einen selbstgemachten und schön verpackten Gruß aus der Küche mitgebracht … dementsprechend groß das fertige Geschenk:

Präsentkorb

Mein Gruß aus der Küche

Mein Gruß aus der Küche
selbstgemachtes Knäckebrot und Gomasio aus dem TM

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s